Junioren

Details

Erfolgreiche Thurgauer Tennistalente  

grimmchiara2016.jpg alt_joel_itf.jpg
Der 16-jährige Joel Alt und die 19-jährige Chiara Grimm sind international im Vormarsch. Beide liessen an verschiedenen Turnierdestinationen aufhorchen und konnten ihre Positionen deutlich verbessern. Drei internationale Turniere werden im Herbst in der Schweiz auf der höchsten U18-Juniorenstufe ausgetragen. Kreuzlingen, Luzern und Biel: Der Berger Joel Alt brachte es fertig, gleich an allen drei Destinationen und notabene mit unterschiedlichen Partnern jeweils die Doppelkonkurrenz zu gewinnen. Auch die Bilanz im Einzel lässt sich sehen. In Kreuzlingen und Luzern schaffte es der 16-Jährige in die Halbfinals. In Biel, wo er seit diesem Sommer die Trainingszelte aufgeschlagen hat, scheiterte er in den Achtelfinals in drei Sätzen. „Nun geht die Arbeit mit meinem neuen Trainer in Biel richtig los“, blickt Joel Alt in die Zukunft. Nach einer intensiven Aufbauphase wird der Thurgauer erst Ende Oktober wieder Turniere bestreiten.
Chiara Grimm überspringt 500 Positionen
Nicht mit Turniersiegen aber mit vielen Achtungserfolgen auf der Frauentour glänzte in den letzten Wochen auch Chiara Grimm. Die 19-Jährige liess bei WTA-Unterbauturnieren in der Türkei, Deutschland, Italien und Holland aufhorchen und übersprang im letzten halben Jahr nicht weniger als 500 Ranglistenpositionen. Besonders erstaunlich war ihr Auftritt in Bursa, wo die Tägerwilerin gegen die vom Heimpublikum frenetisch unterstützte Türkin Ayla Aksu (WTA 350) kühlen Kopf bewahrte und als Aussenseiterin an einem mit 50‘000 Dollar dotierten Frauenturnier in die zweite Runde einzog. Im Moment befindet sich die mehrfache Schweizer Juniorenmeisterin, die sich in der PMS Kreuzlingen eine Auszeit genommen hat und seit diesem Sommer ganz auf Tennis setzt, auf Rang 601 des WTA-Rankings.  „Chiara gewinnt immer mehr an Konstanz, an Sicherheit und damit auch an Vertrauen“, lobt Trainer Alexander Hitzli.  Auch Chiara Grimm wird nach einer Aufbauphase erst im Herbst wieder international in Erscheinung treten.

Marie-Theres Brühwiler

Bild von Mario Gaccioli
Joel Alt und Chiara Grimm sorgen derzeit international für Furore.

Zurück