Junioren

Details

NLA-Hörnlispielerinnen spielen sich ins Rampenlicht  

An den Schweizer Meisterschaften der Tennisjunioren im Zürcher Oberland standen die jungen Spielerinnen des NLA-Teams Hörnli Kreuzlingen im Mittelpunkt. Daniela Vukovic (U18) und Leonie Küng (U16) gewannen Gold. „Vieles was ich heute kann, habe ich in Kreuzlingen gelernt“, lobt die frisch gebackene U18-Schweizermeisterin Daniela Vukovic (N3.35). Die Zürcherin hat während fünf Jahren in der Nationalen Elitesportschule Thurgau trainiert und ist im vorletzten Sommer in das Nationale Leistungszentrum nach Biel weitergezogen. Gleiches gilt auch für ihre Finalgegnerin Tamara Arnold (N3.33), welche am Samstag in Uster vor allem im zweiten Satz ihrer herausragenden ehemaligen Trainingsgefährtin nicht gewachsen war. Daniela Vukovic, die an der Seite ihrer Finalgegnerin auch im Doppel Gold gewann, ist den Klubfarben des TC Hörnli auch nach ihrem Wegzug treu geblieben und gehört auch in diesem Jahr dem Kreuzlinger NLA-Team an.
Hörnli-Finale
Gar zu einem reinen Hörnli-Duell kam es im Finale der Unter-16-Jährigen. Leonie Küng (N3.26) aus Beringen und Simona Waltert (N3.25) aus Chur, die im letzten Sommer bei ihren NLA-Premièren in Kreuzlingen mit ihren äusserst beachtenswerten Auftritten das Thurgauer Publikum entzückten, schenkten sich am Samstag nichts. Dass die Begegnung zwischen den beiden Doppel-Bronzemedaillengewinnerinnen der letztjährigen Jugendolympiade zum Spiel des Tages wurde, war aufgrund ihrer fast identischen Klassierung keine Überraschung. Nach zwei Stunden und 15 Minuten stand es im dritten Satz 4:4. Nachdem Leonie Küng nach einer 4:2-Führung ihre Gegnerin noch einmal heranziehen lassen musste, machte die Schaffhauserin dann aber alles klar. Küng festigte damit ihren Ruf. Denn sie gilt als herausragende Kämpferin und wird diese Stärke mit Sicherheit auch anfangs August bei ihrem zweiten NLA-Abenteuer ausspielen. „Ich freue mich schon jetzt riesig darauf“, so die neue U16-Schweizer-Meisterin, die sich an der Seite ihrer Finalgegnerin auch im Doppel den Titel sicherte.
Achtungserfolge
Die vor einer Woche frisch gekürten Thurgauer Meister Nadine Keller (N4.49, Dussnang) und Jakub Paul (N4.86, Chur) hatten sich auch für die SM einiges vorgenommen. Beide scheiterten nach einem Freilos in der ersten Runde im Zürcher Oberland aber bereits bei ihrem ersten Auftritt. Die Sirnacher Qualifikantin Nicole Zurbriggen (R3, U14) musste nach einen souveränen Erstrundenauftritt in der zweiten Runde die Segel streichen. Gleiches galt für die Frauenfelderin Lea Magun (R1), die gegen die besser klassierte Valentina Ryser (N4.61) den Kürzeren zog. Der jüngste Thurgauer Teilnehmer Leo Kunz (R4, U12) startete bei seinem ersten Auftritt an nationalen Titelkämpfen furios. Nach einem 6:1 im ersten Satz musste der Ermatinger aber schliesslich ebenfalls in der ersten Runde kapitulieren. Nicht besser erging es der U12-Vize-Schweizer-Meisterin von 2015, Alina Granwehr (R2) aus Wilen, welche eine Alterskategorie höher gegen Chelsea Fontenel (R2) in drei Sätzen das Nachsehen hatte. Auch für Qualifikant Joel Alt (N4.133) aus Berg und seinen jüngeren Bruder Jérôme (R2) waren die nationalen Titelkämpfe schnell zu Ende. Derweil Jérôme in drei Sätzen verlor, hatte Joel in zwei Sätzen gegen den späteren Halbfinalisten Benjamin Kilchherr das Nachsehen. Für die beiden NET-Vertreterinnen Melody Hefti und Sophie Lüscher erwies sich die spätere U14-Schweizer-Meisterin Julie Schalch als zu hohe Hürde.
Vor der dritten NLA-Saison
Heute in drei Wochen startet der TC Hörnli Kreuzlingen in die NLA-Interclub-Saison 2016. Wie schon im letzten Jahr trifft das jüngste Team in der höchsten Schweizer Liga gleich zum Auftakt auf die mehrfachen Schweizer Meisterinnen Grasshopper ZH, dessen erfahrenes Team von der Thurgauerin Vanessa Wellauer betreut wird. Nach drei Auswärtsspielen treten Nina Stadler, Simona Waltert, Leonie Küng, Daniela Vukovic und Nadine Keller verstärkt mit der deutschen Anne Schäfer sowie der Spanierin Pous Tio Laura dann am Sonntag, 7. August erstmals zu Hause an. (mtb)

Marie-Theres Brühwiler
Bild Hörnlispielerinnen SM 2016 von Marie-Theres Brühwiler
Die NLA-Hörnlispielerinnen Daniela Vukovic, Leonie Küng und Simona Waltert (von links nach rechts) räumten an den Schweizer Meisterschaften im Zürcher Oberland im grossen Stil ab.
 
Bild Daniela Vukovic von Mario Gaccioli
Daniela Vukovic (TC Hörnli Kreuzlingen) gewann in der Königskategorie U18 sowohl im Einzel wie im Doppel Gold.
 

Zurück